SPORTGYMNASIUM JENA | Wöllnitzer Straße 40 | 07749 Jena
+49 (0) 3641 – 3815 0

Die Jenaer Fußballerinnen siegen souverän bei den Landesfinals „Jugend trainiert für Olympia“

Eliteschule des Sports

Die Jenaer Fußballerinnen siegen souverän bei den Landesfinals „Jugend trainiert für Olympia“

Unter schwierigen Witterungsbedingungen, allerdings unter mittlerweile gewohnt hervorragender organisatorischer Leitung durch Kathrin Treske und Bernd Bock, fanden am 30.05.2024 die beiden Landesfinals (Fußball weiblich) der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2008-2010) sowie der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2010 – 2012) im Sportkomplex Oberaue (Jena) statt. Aus allen Teilen Thüringens traten insgesamt neun ambitionierte Mädchenmannschaften an. Im Modus Jeder-gegen-Jeden wurden dabei die beiden Landessieger ermittelt; dies ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin vom 15.09. – 19.09.2024.

Im vergangenen Schuljahr vertraten beim Bundesfinale beide Mannschaften des Jenaer Sportgymnasiums (WK II und WK III) die Schule und das Bundesland Thüringen hervorragend: Platz 1 (WK III) und Platz 2 (WK II) krönten damals eine erfolgreiche Woche.

Beim diesjährigen Landesfinale wurden beide Mannschaften des Sportgymnasiums ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen ihr Turnier jeweils verlustpunktfrei und ohne Gegentor. Betreut wurden die Teams durch Dr. Michael Zahn / Leonie Wichmann (WK II) sowie Christian Kucharz / Charlin Groß (WK III). Somit fahren die Fußballerinnen des Sportgymnasiums Jena im September 2024 nach Berlin und vertreten dort Thüringen beim Bundesfinale.

TFV-Leistungssportkoordinator Christian Kucharz lobte die Turnierorganisation, das hohe Engagement aller beteiligten Schulen und den Auftritt der jungen Fußballerinnen des Sportgymnasiums: „Die Spielerinnen haben mit viel Spielfreude und Engagement überzeugt und sich die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin verdient.“

(Text: Dr. Michael Zahn / Bilder: Christian Kucharz)