SPORTGYMNASIUM JENA | Wöllnitzer Straße 40 | 07749 Jena
+49 (0) 3641 – 3815 0

Henry Röder erkämpft beim Europacup in Koper die Bronzemedaille

Eliteschule des Sports

Henry Röder erkämpft beim Europacup in Koper die Bronzemedaille

Beim mit 342 Judoka aus 22 Nationen von 4 Kontinenten gut besetzten Europacup im slowenischen Koper konnte Henry Röder vom JC Jena seinen bisher größten sportlichen Erfolg erreichen. Das TJV-Talent kämpfte sich mit vier souveränen Siegen und einer unglücklichen Niederlage, in der mit 52 Judoka zahlenmäßig am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm, bis auf den Bronzerang vor. Im ersten Kampf gegen den Kroaten Luka Petric siegte Henry Röder mit einem rechts angesetzten Schulterwurf vorzeitig. Auch in seinem zweiten Duell gegen Rino Vrljic aus Bosnien Herzegowina konnte er erneut mit seiner Spezialtechnik, dem tief angesetzten Schulterwurf vorzeitig punkten. Im Viertelfinale gegen den Brasilianer Lucas Dell Aquila konnte Henry Röder wiederum vorzeitig gewinnen, dieses Mal jedoch mit einem tief angesetzten Schulterwurf auf der Gegenseite. Im Kampf um den Einzug ins Finale musste sich dann der gerade erst sechzehnjährige Sportschüler dem späteren Sieger Noah Boue aus Frankreich nach einer Kontertechnik in einem Festhaltegriff geschlagen geben. Im Kampf um die Bronzemedaille gegen den Kroaten Paolo Krajcar konnte Henry Röder schon nach der Hälfte der Kampfzeit eine mittlere Wertung mit einem Schulterwurf erzielen und verteidigte in der Folge diese Führung nervenstark bis zum Ende der regulären Kampfzeit. Damit sicherte er sich sein erstes Edelmetall bei der European Judo Tour und sammelte zugleich wichtige Punkte in der Weltrangliste. Sein Vereinskamerad Quentin Kucharczyk musste indes schon in der Vorrunde der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm gegen den Serben Marko Jankovic die Segel streichen und sammelte diesmal nur Kampferfahrung. Im jetzt anschließenden Trainingscamp haben unsere TJV-Athleten noch die Gelegenheit, sich in drei schweißtreibenden Trainingseinheiten mit den besten Judoka ihrer Altersklasse zu messen.

Text und Bild: Jan Steiner

Landestrainer Jan Steiner und Henry Röder
Siegerehrung bis 73 Kilogramm
v.l.n.r.: Luka Tomic (CRO), Noah Boue (FRA), Lucas Dell Aquila (BRA) und Henry Röder (GER).