SPORTGYMNASIUM JENA | Wöllnitzer Straße 40 | 07749 Jena
+49 (0) 3641 – 3815 0

Historie der Sportschule Jena

Eliteschule des Sports

Historie unserer Sportschule

Wir blicken auf eine lange Historie zurück, die uns Ansporn und Verpflichtung zugleich ist. Aus unserer Schule sind nicht nur zahlreiche erfolgreiche Sportler hervorgegangen, denn Absolventen finden sich in allen Bereichen des Lebens, bereichern mit ihrer Persönlichkeit das Leben und die Gesellschaft in vielfältiger Weise.


Einige Eckpunkte unserer Entwicklung


JahrEreignis
1955Gründung der Schule in Bad Blankenburg mit den Sportarten Leichtathletik und Turnen
1972Eröffnung des Schulteils in Jena-Neulobeda mit den Sportarten Leichtathletik und Fußball
1979Schließung des Schulteils in Bad Blankenburg; Verlagerung der gesamten Schule nach Jena ins Sportforum am Stadion
1990Öffnung der Schule für sportinteressierte Schüler verschiedener Sportarten
1995Namensgebung: Staatliches Sportgymnasium mit angegliedertem Regelschulteil „Joh. Chr. Fr. GutsMuths“
1997Unsere Schule erhält das Prädikat „Eliteschule des Sports“
1999Evaluierung der Sportarten: Leichtathletik, Fußball, Ringen, Fechten, Judo, Basketball, Triathlon, Badminton
2004Modernisierung des Schulgebäudes und der Mensa/ Küche
2005Festveranstaltung „50 Jahre Sportschule Jena/ Bad Blankenburg“
2006Bogenschießen kommt als 9. Sportart an die Schule
2007Unsere Schule erhält das Prädikat „Eliteschule des Fußballs“
2017Bogenschießen wird dem Bundesstützpunkt in Suhl zugeordnet